Treffen der Eggersmann-Azubis im Lind Hotel!

Vom 24. - 25. November 2017 kamen im Lind Hotel in Rietberg alle Auszubildenden der Eggersmann Gruppe zusammen. Ziel dieses Treffens war das gruppenübergreifende Kennenlernen der jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter untereinander sowie die Teilnahme an verschiedenen Workshops und Teambuildingmaßnahmen.

Marienfeld. Die Eggersmann Gruppe mit Sitz im ostwestfälischen Marienfeld ist ein Verbund national und international tätiger Unternehmen mit Standorten in Deutschland, Polen, Frankreich, Spanien, UK, Türkei, UK, Hong Kong und USA. Die Tätigkeitsschwerpunkte der Firmengruppe liegen innerhalb der Branchen Bauwesen und Recyclingtechnologie, ergänzt durch den Betrieb des 4-Sterne Lind Hotels. 

Kein Wunder also, dass auch die 41 Auszubildenden der insgesamt rund 680 Mitarbeiter starken Eggersmann Gruppe innerhalb der unterschiedlichsten Berufe beschäftigt sind. So bildet Eggersmann sowohl innerhalb der klassischen kaufmännischen (z.B. Industrie- und Bürokaufleute), handwerklichen (Maurer, Stahlbetonbauer, Mechatroniker) und technischen Berufe (Produktdesigner, Elektriker) als auch in verschiedenen Bereichen der Gastronomie und Hotellerie aus. Zudem werden regelmäßig Plätze für ein duales Studium angeboten, Tendenz steigend. Und auch die Ausbildungszahlen im Unternehmen sollen weiter gesteigert werden. Für das nächste Jahr werden an verschiedenen Standorten innerhalb Deutschlands – so beispielsweise in Marienfeld, Rietberg, Wardenburg oder Bad Oeynhausen – bereits wieder Azubis in allen Berufssparten gesucht.

Nach einer kurzen Eröffnungsrede, in der Geschäftsführer Karlgünter Eggersmann den Azubis die besondere Rolle der Eggersmann Gruppe als auf mehreren Ebenen agierendes Umweltunternehmen verdeutlichte, begann Dipl.- und Wirtschafts-Psychologe Klaus Rempe am Freitagvormittag seinen Workshop zum Thema Erfolgs-Ressource: Final Coolness. In diesem sollten sich die Auszubildenden die eigenen Erfolgs-Potenziale bewusstmachen und erlernen, wie sie diese zukünftig beruflich und privat optimal nutzen bzw. auf dieser Grundlage kommende Herausforderungen besser meistern können. Bei einem Ausflug in den Kletterpark sowie einer gemeinsamen Abendveranstaltung im Lind Hotel stand zudem der Team-Gedanke im Mittelpunkt. Nach einer Übernachtung im Lind Hotel und einem gemeinsamen Frühstück endete die Veranstaltung am Samstagvormittag.

„Bei der Vielzahl unserer Unternehmen, ansässig an unterschiedlichen Standorten, ist es umso wichtiger, ab und an eine Veranstaltung dieser Art durchzuführen und den jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu zeigen, dass unser Engagement für eine bessere Umwelt keineswegs am einzelnen Standort endet, sondern gruppenübergreifend tagtäglich gelebt wird. Zum anderen ist ein solches Treffen inkl. eines Workshops wie beispielsweise bei Herrn Rempe auch eine persönliche Bereicherung für jeden Azubi, lernt er dabei doch viel über sich selbst und sein eigenes Potenzial“, erklärt Karlgünter Eggersmann. „Darüber hinaus liefert diese Art von Zusammenkunft die Möglichkeit zu konstruktivem Feedback und der Äußerung allgemeiner Verbesserungsvorschläge. Nur so können wir uns in Hinblick auf unser Ausbildungskonzept stetig verbessern und weiterentwickeln.“

zurück zu den News